Einweihungsfest des Imkerpavillons

großes Einweihungsfest des Öhringer Imkerpavillons mit Weißwurstfrühstück, Vorträgen (11:00 Uhr: Rosi Bort, „Blütenpollen und Propolis – zwei starke Helfer für meine Gesundheit“; 13:45 Uhr: Renate Frank, „Gesund, schlank und fit mit Honig“ und 15:15 Uhr: Lea Kretschmer, „Die anderen Bienen – Die Wildbienen“ mit anschl. Exkursion), Besichtigung des Schleuderraums, Honigcocktails, Verkauf von Bienenprodukten und Imkerzubehör, Kinderprogramm und musikalischer Umrahmung

Auftaktveranstaltung Neuimkerkurs

Albrecht Müller, Referent des Landesverbandes Württembergischer Imker, wird über die „Faszination Imkern – Einführung in die Bienenhaltung“ referieren und uns über die theoretischen Grundlagen des Imkerns informieren.

Der praktische Teil der imkerlichen Ausbildung findet im Sommerhalbjahr in wöchentlichen Treffen am Imkerpavillon auf dem Landesgartenschaugelände in der Cappelaue statt. Uhrzeit und  Wochentag  entscheidet jede Gruppe für sich. Im Winterhalbjahr treffen wir uns sporadisch zu den notwendigen Arbeiten rund ums Bienenvolk, und im zweiten Ausbildungsjahr einmal monatlich.

Die Kursgebühr beträgt 80.- €. Darin enthalten sind eine zweijährige theoretische und praktische Schulung sowie das Kursbuch „Einfach imkern“ von Gerhard Liebig. Die Bienenvölker können nach erfolgter Anmeldung über den Verein erworben werden. Während der Auftaktveranstaltung besteht auch die Möglichkeit, Bienenbeuten und das notwendige Imkerzubehör von unseren regionalen Imker(Schreiner)kollegen zu erwerben!

Frühjahrsversammlung im Landgasthof Küffner

Herzliche Einladung zur Frühjahrsversammlung im Landgasthof Küffner!

Programmpunkte:

Imkerinnen-Kabarett „Der große Schwarm“ von Inge Klein und Tanja Maurer Vortrag von Wilfried Minak zum Thema Königinnenzucht

  • Warum Königinnenzucht?
  • Auswahl der Zuchtvölker
  • Varianten der Zucht
  • Weiselnäpfchen/Umlarven
  • Zeichnen von Königinnen

Kassenbericht und Entlastung des Vorstands

Ehrungen

Achtung: Einziger Bestelltermin von Oxuvar! Tierhalternummer nicht vergessen; gegebenenfalls rechtzeitig beim Veterinäramt anmelden!