Entdecke die Welt der Bienen auf dem Imkertag

Imkertag der Bezirksimkervereine Hohenlohe/Schwäbischer Wald auf der Landesgartenschau Öhringen

Hoch her ging’s am Imkertag des Wahlkreises 1 auf der Landesgartenschau in Öhringen. Gleich zu Beginn begrüßten die Grundschüler der Pestalozzi-Schule Pfedelbach und der Grundschule Untersteinbach die Besucher mit einem beeindruckenden Bienen-Musical. M2Imkerin und Grundschullehrerin Susanne Schweizer studierte zusammen mit ihren Kolleginnen Julia Vischer und Susanne Bergdolt eine ergreifende Choreografie ein, welche die Kinder mit Gesang, Tanz und bunten Kostümen zum Leben erweckten. Vom Ei bis zur Königin, von den rumlümmelnden Drohnen bis hin zum Wespenangriff wurde das Leben der Honigbiene besungen und ertanzt.DSCN1096 „Hurra, hurra – unsere Königin ist da!“ sangen die Kinder am Ende im Chor und umkreisten ihre Königin immer enger und enger. Für die erstaunten Besucher der Landesgartenschau gab es am Imkerpavillon kein Durchkommen mehr – zu groß war die Menge, die das Musical miterleben wollte, sodass der Weg komplett versperrt war.DSCN1113

Doch dafür standen neun weitere Attraktionen samt Kaffee, Kuchen und Gebäck parat. So konnte man bei den Gaildorfer Imkern Bienen „live“ im Bienenstock erleben, bei den Schwäbisch Hallern Wachskerzen und Mittelwände herstellen und beim Stand der Mainhardter Imker historische Bienenbeuten bewundern. Viel zu erfahren und sogar noch Preise zu gewinnen gab es bei den Künzelsauern. Einmal am Glücksrad gedreht, und schon hatte man mit etwas Glück einen der vielen Preise ergattert. Für den Imkernachwuchs bot der BV Mittlere Tauber Kerzen wickeln und Nisthölzer bauen an, während Jung und Alt sich bei den Westernhausener handknöcheltief im kühlen Dreck vergruben. Bei ihnen konnte sich jeder Besucher seine eigene „Blumenwiese to go“ kreieren, die er als Samenbombe mit nach Hause nehmen durfte.Blumenwiese_to_go Viel Fingerspitzengefühl zeigte dagegen die Crailsheimer Heinrich Seiffert und Erich Rothfuß, die das komplizierte Verfahren der künstlichen Königinnenbefruchtung vorführten. Nach den Vorträgen zur gesundheitlichen Heilkraft von Honig, Blütenpollen und Propolis durch die Öhringer Apitherapeutin Rosemarie Bort folgte der nachmittägliche Höhepunkt des Imkertages: Christoph Soter Soter_Deuserzeigte trotz hochsommerlicher Temperaturen seine ganz besondere Nähe zu den Bienen. Mit Hilfe eines Königinnenpheromon-Halsbandes platzierte er gleich einen ganzen Schwarm Bienen auf seinem Körper und lud zu einem Stelldichein mit dem Bienenmann. Imker Jürgen Deuser überwand als erster die Hemmungen und zeigte, wie sanftmütig unsere Honigbienen doch sind. Nach ihm setzten sich noch zahlreiche Besucher ebenfalls auf die Bank, um sich bei ihrem Rendezvous mit dem Bienenmann fotografieren zu lassen und unvergessliche Momente mit nach Hause zu nehmen.

„Bienen – Die Bestäuber der Welt“

Vernissage mit anschließender Lesung

mit OB Thilo Michler, LAGA-Geschäftsführung, Claus-Peter Lieckfeld und (voraussichtlich) Heidi und Hans-Jürgen Koch

In 25 großformatigen Bildern des international renommierten Fotografenpaars Heidi und Hans-Jürgen Koch (World Press Photo Award, Deutscher Preis für Wissenschaftsfotografie) erleben die Besucher des Imkerpavillons die Welt der fleißigen Bienen in atemberaubenden Detailaufnahmen. Nach Hamburg, Lübeck, Karlsruhe und Kiew erhält nun Öhringen 171 Tage lang Gelegenheit, in die überwältigend schöne Welt des Makrokosmos Honigbiene einzutauchen: In das perfekte Zusammenspiel von 60 000 Individuen, das seit Jahrtausenden nahezu unverändert existiert und mit seiner Bestäubungsleistung Jahr für Jahr unser eigenes Überleben sichert.

Der Wissenschaftsjournalist Claus-Peter Lieckfeld, Co-Autor des preisgekrönten Dokumentarfilms “More than honey”, entführt uns im Rahmen der Vernissage in die Welt der Honigbienen und erklärt, warum die Honigbienen sterben, “obwohl kaum ein Organismus dem ewigen Leben näher gekommen zu sein scheint als der Superorganismus Apis mellifera” (“Makrokosmos Honigbiene”). Sein Bildband vereint die Fotos unserer Ausstellung und viele weitere Aufnahmen des Künstlerpaars Heidi und Hans-Jürgen Koch.

 

Ausstellung “Bienen – Bestäuber der Welt” im Imker-Pavillon eingetroffen

Die druckfrischen Bilder der Ausstellung “Bienen – Bestäuber der Welt” sind endlich eingetroffen!

Ein erster Blick in den Pavillon und seine Ausstellung… Den ersten Gästen gefällt’s und sie genießen den Kaffee! Die Landesgartenschau kann beginnen!